HS
Sparkasse

 Stadtwerke Meiningen

 

Schrader Stahlbau und Verladetechnik

 

 

Uponor GmbH

Joola
Thüringen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Lilly gewinnt in Weida und fährt nach Berlin

23.05.2019

Am Sonntag fand in Weida das Mini-Verbandsfinale mit 40 Mädchen und Jungen statt, die sich zuvor über Orts-, Kreis- und Bezirksausscheide für diese Höhepunktveranstaltung Thüringens qualifiziert hatten. Vier Schwarzaer Minis starteten in den zwei Altersklassen, der AK 9/10 und 11/12 jeweils Mädchen und Jungen, wobei in der jüngeren Altersklasse die Fahrkarten für die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin ausgespielt wurden.

 

Drei Schwarzaer Mädchen in der AK 9/10 souverän

 

Lilly Reining, Jasmin Lehmann und Lara König zeigten von Beginn an, dass sie in Weida bei der Medaillenvergabe ein Wörtchen mitzureden hatten. Sehr gut durch das moderne Training von Marija Jadresko vorbereitet, schwangen sie mit einer schon ausgereiften Technik und der nötigen Kampfmoral den Schläger und eilten von Sieg zu Sieg. Jasmin wurde Gruppenerste, genau wie Lilly. Nur Lara musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben, aber auch nur, weil sie gegen ihre Vereinskameradin Lilly aus Christes den Kürzeren zog. Das Viertelfinale bescherte Lilly ein Freilos, während Jasmin gegen die Einheimische Marianne Karalkas mit 3:1 die Oberhand behielt. Lara König bezwang in einem spannenden Spiel Shirley Weise aus Tannroda mit 3:2. So standen die drei Südthüringerinnen im Halbfinale. Die Auslosung ergab, dass nun Jasmin auf Lilly traf. Beide zeigten sehr gutes Tischtennis, Lilly war letztlich mit 3:1 die Glücklichere. Die um zwei Jahre jüngere Lara König schaffte mit 3:1 gegen Luise Wiede aus Ulla ebenfalls den Sprung ins Finale. Hier war nun Spannung pur angesagt. Die jüngere Lara lag mit angriffsfreudiger Spielweise schon 2:1 vorne, ehe Lilly mit variablen Topspin und guter Platzierung den Sieg mit 3:2 an sich riss. Die Zuschauer belohnten das gute Spiel der beiden Youngsters mit viel Beifall.

 

Ticket nach Berlin

 

Bei der Siegerehrung strahlte natürlich Lilly und sie nahm die Medaille, die Urkunde und die Fahrkarte nach Berlin in Empfang. Dort trifft sie auf die Minisieger der anderen Bundesländer. Vater Michael, der sehr viel mit ihr trainiert, wird sie in Berlin unterstützen, damit sie würdig Thüringen zum Bundesfinale vertritt. Ihre Trainerin Marija Jadresko wird sie den nächsten Trainingseinheiten intensiv vorbereiten.

 

Moritz erkämpft sich die Silbermedaille

 

Der Belriether Moritz Wiegler, der seit knapp einem Jahr in der Schwarzaer Trainingsgruppe trainiert, erkämpfte sich mit einer sehr guten Leistung den zweiten Platz. In den Spielen in der Gruppe und auf dem Weg ins Finale ließ er nichts anbrennen und gewann seine Spiele sicher. Erst im Finale gegen den Erfurter Alvin Kunze musste er die einzige Niederlage einstecken.

 


Ergebnisse


AK 9/10 Mädchen
1.Platz Lilly Reining
2.Platz Lara König
3.Platz Jasmin Lehmann

 

AK 11/12Jungen
2.Platz Moritz Wiegler

 

 

Foto: Die Sieger der Altersklasse 2008/2009 Mädchen mit den drei Schwarzaer Medaillengewinnerinnen v.l.: Lilly Reining, Lara König, Jasmin Lehmann und Shirley Weise aus Tannroda