HS
Sparkasse

 Stadtwerke Meiningen

 

Schrader Stahlbau und Verladetechnik

 

 

Uponor GmbH

Joola
Thüringen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Schwarza bei den Thüringer Vorranglisten im Tischtennis erfolgreich

07.07.2019

Am vergangenen Wochenende fanden in der Sportschule Bad Blankenburg die diesjährigen Vorranglisten-Wettkämpfe Thüringens statt. Die Schwarzaer ergatterten sich dort 11 Plätze für die Top-10 Ranglisten, die im September stattfinden. Damit gehört der TTC wieder zu den erfolgreichsten Vereinen in Thüringen.

 

Einmaliges Ergebnis bei den C-Schülerinnen

 

Sieben Starterinnen konnte der TTC HS Schwarza stellen und sechs davon qualifizierten sich für die Top-10 Ranglisten. Dabei ragte besonders Alina Grimm mit ihrem 2.Platz heraus, aber auch Lilly Reining, die auf Rang vier einkam. Die weiteren Teilnehmer wie Jasmin Lehmann, Melina Burkhardt, die um zwei Jahre jüngere Lara König, die nacheinander die Plätze 5-7 belegten und Angelina Seifert mit Platz 9 und Antonia Seifert mit Rang 11, boten recht gute Tischtenniskost an. Diese Dominanz eines Vereins in einer Thüringer Vorrangliste hat es wohl noch nie gegeben, Dank einer erfolgreichen Trainerarbeit von Marija Jadresko. Eric Schlütter startete zum ersten Mal bei den Vorranglisten und konnte sich trotz ansprechenden Leistungen nicht qualifizieren.

 

Emilia Müller bei den A-Schülerinnen auf Platz zwei und bei B auf Platz vier

 

Die Walldorferin bewies an beiden Tagen, dass sie zur absoluten Thüringenspitze bei den B- und bei den A-Schülerinnen gehört. Bei den B-Schülerinnen verpasste sie eine bessere Platzierung in der Vorrundengruppe, wo sie trotz 10:6 Führung im Entscheidungssatz gegen die Spielerin Leonie Strunz aus Gera unglücklich verlor. In der Endrunde gab sie das Spiel gegen die Mühlhäuserin Heidi Hildebrand ab, was schließlich den 4.Platz einbrachte. Einen Tag vorher gewann sie bei den
A-Schülerinnen in der Vorrunde alle Spiele und auch in der Endrunde gegen Heidi Hildebrand. Nur gegen die Materialspielerin Lena-Marie Starkloff unterlag sie mit 1:3 was ihr schließlich die Silbermedaille brachte. Für Jenny Stuhr war schon das Erreichen der Vorrangliste ein Erfolg. Am Ende belegte sie den 14.Platz. Diess galt auch für Robert Zahlaus, der anfangs nur schlecht in die Gänge kam. Mit einer Steigerung zum Ende des Turniers konnte er noch den 13.Rang erkämpfen.

 

Pia Ludwig gewann die Vorrangliste bei den Mädchen

 

Die in der Regionalliga der Schwarzaer Damen spielende Pia Ludwig dominierte das Turnier doch recht klar. In der Endrunde musste sie dennoch einmal über fünf Sätze gehen gegen ihre ehemalige Vereinskollegin aus Großbreitenbach Ella Brandt. Der Wettkampf war bei den Mädchen durch weitere vier Starterinnen aus Schwarza recht gut besetzt, von denen sich Alina Hunger außerordentlich gut präsentierte und am Ende Platz fünf belegte genau wie Elisa Rhein, die auf den 6.Rang einkam. Alle drei haben natürlich die Endrangliste im September erreicht. Dies hatte auch Carolin Lichtenheld vor, die aber im entscheidenden Spiel in der Vorrunde knapp mit 2:3 gegen Lena-Marie Starkloff verlor. Schließlich kam sie auf Rang elf ein, Lena Stuhr belegte den 15.Platz.

 

Bei den Jungen trat Jonas Schmidt aus Schleusingen an. In der 1.Bezirksliga in Schwarza konnte er in der vergangenen Saison seine Leistungen steigern. Dies bewies er in der Vorrunde, wo er schon fast sensationell den späteren Sieger Luca Zengerling von Sponeta Erfurt schlug. Leider verlor er gegen Marvin Thäringer aus Hildburghausen, was ausschlaggebend war, dass er nicht in die erste Endrundengruppe kam was ein sicherer Platz bei Top 10 bedeutet hätte. Am Ende belegte er den achten Platz und muss hoffen, dass er noch in die Top 10 nachrücken kann. Dies hat Nico Müller erreicht, der eine Freistellung hatte, weil er an einem internationalen Turnier in Luxembourg teilnahm, wo er den 3.Platz erkämpfte. Zu den Top 10 Ranglisten tritt er nun aber für Schott Jena an, in der nächsten Saison spielt er dort in der Regionalliga der Herren.

 

Die Präsidentin, Katrin Wenzel, beglückwünscht alle Teilnehmer, natürlich ganz besonders die Medaillengewinner und die Qualifikanten für das Top 10. Gleichzeitig bedankt sie sich bei den Trainern und Betreuern Marija Jadresko, Carolin und Lena Stuhr, Mario Müller, Michael Reining und Julian Wagner, die bei der hohen Anzahl der Teilnehmenden kaum eine Pause hatten und eine große Hilfe der Sportler waren.

 

 

Foto: Pia Ludwig gewinnt ohne Niederlage die Vorrangliste Thüringens