Zwei Landeskader und fünf Minikader des TTC HS Schwarza für die Saison 2019/2020 berufen

15.07.2019

Das Autohaus König & Partner in Suhl war am vergangenen Wochenende für die Thüringer Talente Gastgeber für die Berufungsveranstaltung des Thüringer Tischtennis-Verbandes für die Saison 2019/2020. Insgesamt 35 Kinder und Jugendliche erhielten die Berufungsurkunde, 7 davon sind Mitglieder des TTC HS Schwarza.

 

Der Präsident des TTTV Uwe Schlütter, die Vizepräsidentin Leistungssport Anja Pohl und der Landestrainer Frank Schulz nahmen im Autohaus Suhl die Ehrung vor. Zuvor gab Sebastian Engels von der Nationalen Antidoping Agentur (Nada) Tipps und wichtige Hinweise.

 

Nominierung zum Landeskader - Pia Ludwig und Nico Müller

 

Pia Ludwig hat sich die Nominierung redlich verdient. Beim fleißigen Training am Sportgymnasium arbeitete sie ständig an einer höheren Leistungsfähigkeit. Den Nachweis erbrachte sie in der Regionalligamannschaft des TTC, wo sie in diesem hochkarätigen Feld immerhin 10 Spiele gewonnen hat und im Doppel mit Anja Pohl sogar eine Bilanz von 7:3 erreichte. Damit trug sie wesentlich zum Klassenerhalt bei. Zu den weiteren herausragenden Ergebnissen im letzten Jahr gehören zweifellos der 1.Platz im Doppel mit Margarita Tischenko zu den Landesmeisterschaften und der 2.Platz im Einzel, bei den Landesmeisterschaften der Mädchen. Darüber hinaus nahm sie an den Mitteldeutschen Meisterschaften teil.

 

Der Walldorfer Nico Müller entwickelte sich im letzten Jahr zu einem der besten Nachwuchsspieler in Thüringen. Seine Erfolge reichen über die Landesgrenzen hinaus. So erreichte er bei den Deutschen Meisterschaften die Endrunde, beim Internationalen Turnier in Luxembourg holte er sich die Bronzemedaille. Bei den Mitteldeutschen Meisterschaften der Jugend gewann er Gold, zuvor kletterte er auf den 2.Platz bei den Thüringer Landesmeisterschaften. Mit dem 21.Platz bei den DDTB Top 24 reihte er sich bei den besten jugendlichen Spielern Deutschlands ein. In der Thüringenliga erreichte er die stolze Bilanz von 16:11. Im kommenden Jahr wird er in der Regionalliga bei Schott Jena spielen, um dort einen weiteren Leistungsanstieg zu erreichen. Der TTC wünscht Nico dazu viel Erfolg.

 

Ein Schwazaer Mädchenquintett in den Minikader berufen

 

Dass in Schwarza eine sehr gute Nachwuchsarbeit geleistet wird, hat sich schon weit herumgesprochen. Marija Jadresko hat mit dem Schwarzaer Trainerstab eine Mädchengruppe aufgebaut, die im C-Schülerbereich in Thüringen für ein einmaliges Ergebnis sorgte. Im September werden beim Top 10 sechs Mädchen aus Schwarza teilnehmen. Alina Grimm gelang es schon im vorigen Jahr in das Viertelfinale bei den Landesmeisterschaften zu kommen, bei den Thüringer Vorranglisten holte sie sich nun die Silbermedaille. Lilly Reining sorgte für Furore bei den Minimeisterschaften. Sie gewann das Verbandsfinale und qualifizierte sich so für das Bundesfinale in Berlin - ein ganz tolles Erlebnis. Jasmin Lehmann mit Platz fünf bei den Landesvorranglisten, darf im nächsten Jahr noch einmal bei den C-Schülerinnen spielen. Melina Burkhardt mit dem 6.Platz bei den Vorranglisten und dem 1.Platz bei der Südthüringer Rangliste und die um zwei Jahre jüngere Lara König stehen den beiden Erstgenannten nicht viel nach. Alle fünf Mädchen verfügen schon über eine ausgereifte Technik dank der guten Trainerarbeit. Und in der Trainingsgruppe in Schwarza warten noch etliche weitere Mädchen auf ihren Wettkampfeinsatz bis hin zur Landesebene.

 

Dank an alle, die an der Entwicklung beteiligt sind

 

Die Präsidentin des Vereins, Katrin Wenzel, beglückwünscht alle Sportlerinnen und Sportler zur Kaderberufung. Gleichzeitig gab sie aber auch zum Ausdruck, dass alle Vereinssspieler, die mit ihnen trainieren, großen Anteil am Erfolg haben. Danke gilt natürlich den Trainern und Betreuern. An dieser Stelle sei auch den Sponsoren von der Rhön-Rennsteig-Sparkasse und den Meininger Stadtwerken herzlich gedankt.

 

 

Foto: Die Kaderspieler des TTC HS Schwarza mit dem Stützpunktleiter und der Trainerin. V.l.n.r. hinten: Hans-Dieter Dömming, Pia Ludwig, Nico Müller, Marija Jadresko; vorne: Lilly Reining, Alina Grimm, Melina Burkhardt und Jasmin Lehmann. Es fehlt Lara König.