HS
Sparkasse

 Stadtwerke Meiningen

 

Schrader Stahlbau und Verladetechnik

 

 

Uponor GmbH

 

Freies Wort

Joola
Thüringen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Thüringer GutsMuths-Lehrerpreis geht 2019 an Katrin Wenzel - unsere Vereinspräsidentin

30.12.2019

Alle fünf Jahre überreichen das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und der Landessportbund den GutsMuths-Preis an Lehrer, Erzieher und Sonderpädagogische Fachkräfte. Am 30.November wurden im Erfurter Augustinerkloster 43 Pädagogen ausgezeichnet, deren Engagement, speziell für den Sport, nach dem Unterricht weitergeht. Darunter auch unsere Präsidentin Katrin Wenzel.


Viele Jahre ist Katrin im Ehrenamt in unserem Verein aktiv. Als Trainerin war sie schon in den Anfangsjahren des Vereins, damals noch in einer Abteilung des TSV 1895 Schwarza, dabei und gehört somit zu den Gründern des Tischtennissports in Schwarza. Dieses Engagement übt sie mit Erfolg bis heute aus. In ihrer Tätigkeit sorgte sie für eine enge Kooperation mit der Regelschule Schwarza, später auch mit den Grundschulen und den Kindergärten der Region. Das war und ist bis heute die Quelle der vielen Mitglieder im Nachwuchsbereich.


Mit der Gründung eines eigenständigen Vereins 2001 arbeitete sie aktiv im Präsidium mit und sicherte die Voraussetzungen für den Spielbetrieb einer Damenmannschaft in der 1.Bundesliga. Dabei ging es ihr ganz besonders darum, dass die Spielerinnen der hochklassigen Mannschaft immer wieder in den Trainingsprozess des Nachwuchses einbezogen wurden. Von deren Erfahrungen profitiert der Verein noch heute. Dies spiegelt sich auch ganz speziell in der Gewinnung von Mädchen für den Tischtennissport wider.


Seit über sechs Jahren hat sie nun auch die Präsidentschaft des Vereins übernommen. Sie setzte dabei die Schwerpunkte der Vereinssatzung zu einer harmonischen, ja beinahe familiären Vereinsarbeit um. So ist es nicht verwunderlich, dass die Anzahl der Mitglieder ständig steigt. Bei vielen Turnieren, Trainingslagern, Vereinsfesten, ob zu Weihnachten oder bei den Sommerfesten, ist sie als Chefin eine der Hauptorganisatoren. Auch die finanziellen Voraussetzungen hält sie stets im Blick, führt die notwendigen Sponsorengespräche und legt damit den Grundstein für eine erfolgreiche Vereinsarbeit. So gelang es beispielsweise eine Trainerin für den Breitensport zu gewinnen, die auch in Richtung Leistungssport arbeitet. Damit kann die erfolgreiche Arbeit im TTC HS Schwarza fortgesetzt werden, denn der Verein gehört schon seit Jahren zu den Leistungsträgern des Thüringer Tischtennisverbandes.


Das Präsidium des Vereins gratuliert Katrin zu dieser hohen Auszeichnung. Für die ausgezeichnete Arbeit im Verein gilt ihr höchste Anerkennung und Respekt. Für die weitere Tätigkeit wünschen das Präsidium, die Mitglieder und alle Freunde des Schwarzaer Tischtennissports weiterhin viel Gesundheit und eine glückliche Hand.

 

 

Foto: Katrin bei der Auszeichnungsveranstaltung (Erste von rechts)