HS
Sparkasse

 Stadtwerke Meiningen

 

Schrader Stahlbau und Verladetechnik

 

 

Uponor GmbH

Joola
Thüringen vernetzt
 
Link verschicken   Drucken
 

Geschichtliche Entwicklung

 

1989


Ein Sportverein entsteht

 

…mit der Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Rahmen des Schulsports der POS Schwarza mit den Schwerpunkten Fußball und Tischtennis
Leiter: Hans-Dieter Dömming

hans.jpg
   

1990

 

…Fortsetzung der sportlichen Tätigkeit an der RS Schwarza nun aber mit dem alleinigen Schwerpunkt Tischtennis


Leiter Katrin Wenzel, Hans-Dieter Dömming

4.jpg
   

1991


Die Trainingsgruppe meldet sich im Thüringer-Tischtennis-Verband an und gründet die Abteilung Tischtennis im TSV 1895 Schwarza

 

1992


Die Trainingsgruppe erhält den Status Talentleistungszentrum des Thüringer Tischtennis Verbandes
            Mannschaft beim Minicup

5.jpg
   

1993


Erste Medaille bei Landesmeisterschaften: Torsten Liebaug erkämpft den dritten 3.Platz bei den C-Schülern

6.jpg
   

 

1996

 

Schwarzaer Damenmannschaft spielt erstmals in der Thüringenliga

1.jpg
   

 

1997

 

Julia Dömming gewinnt Landes- Mini-Meisterschaft und belegt den 13.Platz beim Bundesfinale

 

2.jpg
   

1998

 

Bert-René Hebold wird Hauptsponsor. Die erste Damenmannschaft spielt in der Oberliga Südwest.

3.jpg
   

1999

 

Die 1.Herrenmannschaft steigt in die Verbandsliga auf. Landestrainer Ralf Hamrik wird Ehrenmitglied

 

4.jpg
   

2001

 

Gründung des eigenständigen Vereins TTC HS Schwarza
Aufstieg der 1.Damenmannschaft in die Regionalliga

5.jpg
   

2001

 

6.Platz bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in St. Wendel für die Schwarzaer Schülerinnenmannschaft

6.jpg
   

2002

 

Marlen Hebold gelingt ein Kunststück:
Sie gewinnt den Südthüringentitel bei den A-Schülern, in der Jugend und bei den Damen.

Eberhard Uecker wird Ehrenmitglied

 

7.jpg
8.jpg
 

2003

 

Der Verein schließt erstmals eine Kooperationsvereinbarung mit dem Kiga „Zwergenland“ in Schwarza

9.jpg
   

2003 

 

Aufstieg der 1.Damenmannschaft in die 2.Bundesliga v.l. Delle, Fun, Svennson, Hebold,  Zörner,
ohne Bild Monika Albert

Aufstieg der 1.Herrenmannschaft in die Thüringenliga

 

 

 

 

11.jpg12.jpg10.jpg

13.jpg

 

 

 

 

14.jpg

 

 

2004

 

Aufstieg der 1.Damenmannschaft in die 1.Bundesliga v.l. Wang, Ivancan, Zörner, Gatinska, Man-Juan

15.jpg
   

2005

 

Tabellenerster am 5.Spieltag -

die Damen des TTC HS Schwarza  in der 1.Bundesliga.

Rückzug der Bundesligamannschaft aus finanziellen Gründen in die Oberliga.

16.jpg
   

2006

 

Neuer Präsident:
Hans-Dieter Dömming

 

Neuer Vizepräsident:
Katrin Wenzel

17.jpg
   

2007

 

Wiederaufstieg der 2.Herrenmannschaft in die
2.Bezirksliga.

18.jpg
   

2008

 

Wiederaufstieg der
1.Damenmannschaft in die Regionalliga.

19.jpg
   

2009

 

Nach großem Kampf - Sicherung der Regionalligazugehörigkeit (eingleisige Regionalliga)

20.jpg
   

2010

 

Die Schwarzaer Schülerinnen werden Südwestdeutscher Mannschaftsmeister und 8. der Deutschen Meisterschaft

 

 

 

 

 

Landrat Ralf Luther wird Ehrenmitglied.

 

21.jpg
22.jpg
 

2010

 

Bert-René Hebold wird Ehrenpräsident.
Schülermannschaft belegt
6.Rang bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft.

 

Monika Albert wird Ehrenmitglied.

 

23.jpg
   

2013

 

Wiederaufstieg der
1.Damenmannschaft in die
2.Bundesliga.

 

 

 

 

 

 

 

Aufstieg der
2.Damenmannschaft in die Oberliga.

 

23.jpg
24.jpg

2014

 

Abstieg der 1.Damenmannschaft aus der 2.Bundesliga in die neu gegründete 3.Bundesliga.

2015

 

Abstieg der 1.Damenmannschaft aus der 3.Bundesliga und sportlicher Rückzug in die Oberliga mit neu formierter Mannschaft.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hans-Dieter Dömming wird Ehrenpräsident.

 

 

 

 

Pia Ludwig wiederholt das Kunststück von
Marlen Hebold:
Sie gewinnt den Südthüringentitel bei den A-Schülerinnen, in der Jugend und bei den Damen.